Wir verwenden Cookies: Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Erfahrung bieten zu können.
50 Jahre Erfahrung 50 Jahre Erfahrung
Schnelle Lieferung Schnelle Lieferung
  • Bild 1 von 2
  • Bild 2 von 2

eimü Klauen-Sprint Hardener +

  • ätzend
    ätzend
  • wassergefährdend
    wassergefährdend

- Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.
- Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
- Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
- Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
1 Kanister, 25 kg 20264
Lager
CHF 290.00
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten
Konditionen
Ab   2 Stück CHF   261.00
Ab   4 Stück CHF   232.00

inkl. MWST zzgl. Versandkosten

Beschreibung

eimü Klauen-Sprint Hardener+

Härtet und schützt die Klauen

 

• Schützt und härtet die Klauen durch eine spezielle Kupfer-Formulierung

• Deutliche Steigerung des Hygienestatus bei regelmäßiger Anwendung

• Einfachstes Handling für ein effektives Klauenbad

• Frei von Formalin und QAV

 

Klauen-Sprint Hardener+ schützt durch die Anwendung im Klauenbad die Klauen von Kühen und Jungrindern vor negativen Einflüssen der Stallumwelt. Durch die spezielle Kupfer-Formulierung wird das Klauenhorn gestärkt und so vor den strapazierenden Umwelteinflüssen geschützt. Zusätzlich sorgt die regelmäßige Anwendung für eine nachhaltige Verbesserung des Hygienestatus der gesamten Herde bei. Die innovative Formulierung vereinfacht das Handling für den Anwender und erhöht die Effizienz des Klauenbades – kein umständliches Anmischen, auch bei niedrigen Temperaturen einsetzbar.

Ideal im wöchentlichen Wechsel mit eimü Klauen-Sprint Spray kombinierbar.

 

Anwendung:

 

Bei gutem Hygienestatus der Tiere einmal wöchentlich ein Klauenbad bei 1 – 2% Einsatzkonzentration.

 

Ansonsten über 4 – 6 Wochen mindestens zweimal wöchentlich, bei 3 – 5% Einsatzkonzentration.

 

Stets frisch anmischen und auf ausreichende Eintauchtiefe achten.

 

 

Pflichthinweise

 

Gefahr

H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.

H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.

H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.

H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Downloads